ZAK-Wandersommer – Schützenhaus Tailfingen

Vom Parkplatz beim Schützenhaus Tailfingen ging es zielgerichtet auf den künstlich aufgeschütteten Berg der Erddeponie mit immerhin 950 Metern über dem Meeresspiegel. Unterwegs erhielten die Wanderer umfangreiche Informationen über die Geschichte der Deponie.

Für die vielen Wanderfreunde war es oft schwierig, einen guten Platz für die Ausführungen des Wanderführers zu finden.

Vom höchsten Punkt des künstlich entstandenen Berges gibt es eine beeindruckende Rundumsicht bis zum Schwarzwald und zur Wumlinger Kapelle:

Im Hintergrund Raichberg mit Nägelehaus.

Die Häuser gehören zu Bitz.

Wetterstation, von der mit minus 36,7 °C die kälteste Temperatur von Baden-Württemberg gemessen wurde.

Idylle der Natur!

Den Abschluss bildete eine Vorführung des Hundevereins mit einem Training außer der Reihe:

Anschließend wurde der Abend zünftig mit einem Vesper und leckerem Desert zum gelungenen Abschluss gebracht:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.