Diamantene Hochzeit und noch ein Geburtstag

Der 60. Hochzeitstag von Ur-Oma und -Opa machte uns zu einer kleinen Abordnung zum Überbringen von Glückwünschen und einer kleinen Aufmerksamkeit, auch im Namen der Geschwister von Gitti. Am Ostersonntag, zehn Tage später, durften wir erfahren, dass die Blumen immer noch halten, was sie versprochen haben.

Diamantenen Hochzeit
Überraschung zur Diamantenen Hochzeit
60 Jahre glücklich verheiratet
Nicht im „feinen Zwirn“, dafür 60 Jahre glücklich verheiratet

 

An diesem Tag gab es für uns noch einen Höhepunkt – Ronny’s 37. Geburtstag:

Ronny feiert Geburtstag
Ronny feiert Geburtstag
Vivien und Ronny
Auch Vivien wünscht alles Gute

Leider fehlen uns vom gemeinsamen Pizzaessen, zu dem Ronny am folgenden Freitag eingeladen hatte, die Beweisfotos. Dafür müssen wir aber an dieser Stelle noch einmal hervorheben, wie lecker das war!!! Noch einmal vielen Dank, man könnte gleich wieder Appetit bekommen.

 

 

 

Der Winter hält erneut Einzug

Eigentlich wollten wir uns an diesem Dienstag nach Schule und Hausaufgaben von Vivien in Richtung Schneeberg und Albernau auf den Weg machen. Aber bereits am Morgen stellt die Rückkehr des Winters unsere Pläne in Frage. Aus der Not machten wir eine Tugend und erfüllten Viviens Wunsch, im Schnee zu toben. Für einen Schneemannbau war der Schnee zu nass und zu schwer. Nicht zuletzt deshalb landeten wir endgültig auf Viviens Lieblingsspielplatz und blieben dort, bis wir uns durch gefroren und mit nassen Füßen auf den Weg nach Hause machten.

Rutschpartie im Schnee
Rutschpartie im Schnee
Rutsche im Schnee
Selbst die große Rutsche darf nicht ausgelassen werden
Konkave Drehscheibe
Besonders angetan hatte es Vivien die konkave, schräg stehende Drehscheibe angetan, auch deshalb, weil man sich hier der Fliehkraft auch dann aussetzen kann, wenn Opa das Drehen übernimmt.

Klettermaxe

Kein Hinternis ist Vivien zu hoch

 

 

Vivien und Opa „Fridolin“ feiern Geburtstag

Der 16. März war für beide Geburtstagskinder in diesem Jahr eine „runde“ Sache – Vivien feierte ihren 10. und Opa Fridolin seinen 60. Geburtstag. Da war einiges an Aufregung vorprogrammiert und nicht zu verhindern. Bereits vor dem Frühstück gab es einen reich gedeckten Geburtstagstisch und die gemeinsame Aktion, die für jeden von uns entzündete Kerze erfolgreich auszupusten.

Kerzen auspusten
Vivien und Opa Fridolin pusten um die Wette
Geburtstagstisch für Vivion und Opa Fridolin
Gemeinsamer Geburtstagstisch
Geburtstagsrose
Für jeden gab es natürlich auch eine Rose
Charlottes Traumpferd von Nele Neuhaus
Wer hat wohl zuerst gemerkt, dass die Bücher, die Vivien und Opa geschent bekommen haben, von der gleichen Schriftstellerin, von Nele Neuhaus, stammen? Dreimal dürft ihr raten!

 

Restaurant Mandarin
Omas, Opas und Urgroßeltern beim gemeinsamen Feiern im Restaurant Mandarin
Urgroßeltern
Vivien’s Urgroßeltern fällen eine leckere Entscheidung, die sie nicht bereuen werden
Oma Brigitte und Opa Edi
Oma Brigitte und Opa Edi vertieft im Gespräch mit Ronny
Opa Fridolin
Sind es wirklich schon 60 Jahre?
Vivien wird 10 Jahre
Vivien sorgt immer und überall dafür, dass man spürt, wie schnell die Zeit vergeht!!! Übrigens, noch mehr Fotos von ihrem und unserem gemeinsamen Tag findet ihr hier.

Wer wissen möchte, was in der Vergangenheit je an einem 16. März alles so passiert ist, der sollte sich hier mal kurz umschauen:

     → Was geschah am 16. März?

Kanotix installiert

Durch die CeBIT bin ich auf eine mir bisher nicht geläufige Linux-Distribution aufmerksam geworden – Kanotix. Da ich gerne mal etwas ausprobiere, habe ich mich erst an das Kopieren des Live-Images auf einen USB-Stick gemacht, anschließend mehrere Testläufe mit meinem Laptop unternommen und nun die Installation auf meinen alten Bürorechner ausgeführt (Kernelversion 3.8.0-10-generic).