Ausflug nach Gutach

Gleich nach dem Frühstück machten wir uns auf den Weg, um im Schwarzwaldort Gutach die Voigtsbauernhöfe zu besuchen. In den Höfen, Stuben und Scheunen lässt sich erleben, wie die Menschen im Schwarzwald in den letzten 400 Jahren lebten und wohnten. Geschichte der einfachen Menschen zum Anfassen und Nachfühlen. Es folgen einige wenige Eindrücke, die uns in Erinnerung bleiben werden:

Erster Halt - leckeres Mittagessen ...

Erster Halt – leckeres Mittagessen …

... aber erst muss die richtige Wahl getroffen werden

… aber erst muss die richtige Wahl getroffen werden

Vivien im Zug der Zeit

Vivien im Zug der Zeit

Hippenseppenhof (1599)

Hippenseppenhof (1599)

Das Innere der Hofkapelle von 1736

Das Innere der Hofkapelle von 1736

Wohnen und Arbeiten auf dem Hof - alter Webstuhl

Wohnen und Arbeiten auf dem Hof – alter Webstuhl

Blick in das Innere einer der vielen Werkstätten

Blick in das Innere einer der vielen Werkstätten

Besonders viel Spaß machte Vivien der „Dachboden der Kindheit“, der sich im Hotzenwaldhaus (1756) befindet. Hier gibt es viel zu entdecken, denn man kann nach Herzenslust herumstöbern und auf die Suche gehen. Für die Kinder ein Raum zum Entdecken – für ihre Eltern und Großeltern ein Raum zum Erinnern:

Zugang zum Dachboden der Kindheit

Zugang zum Dachboden der Kindheit

Alte Schulbank

Alte Schulbank

Vivien und das Kasperle-Theater

Vivien und das Kasperle-Theater

Das Märchenzimmer

Das Märchenzimmer

Vivien versucht sich in höherer MathematikVivien versucht sich in höherer Mathematik

Zum Abschluss nutzte Vivien ausgiebig den Erlebnisspielplatz mit Kletterfelsen, Treibhölzer, Flöße, Hängebrücke, Mahlsteinen sowie eine Hügel- und Wasserlandschaft:

Spielen mit Ansstrengung

Spielen mit Ansstrengung

Mühlstein

Mühlstein

Kletterfels spielend erklommen

Kletterfels spielend erklommen

Es macht einfach Spaß

Es macht einfach Spaß

Unser Schwarzwaldmädel

Unser Schwarzwaldmädel

 

Schreibe einen Kommentar